Grundkurs 4
Nach oben Grundkurs 2 Grundkurs 3 Grundkurs 4 Grundkurs 5 UN-Charta

 

Spezialorgane
Sonderorganisationen

Vereinte Nationen

Grundkurs 4: Wie sieht das System der Vereinten Nationen aus

Die Vereinten Nationen wurden 1945 gegründet, um "
künftige Geschlechter vor der Geißel des Krieges zu bewahren", wie im berühmten ersten Satz der UN-Charta die zentrale Aufgabe der neuen Organisation umschrieben wird. Dabei verstand man unter Frieden aber nicht nur die Abwesenheit von Krieg, sondern schloss auch - im Sinne eines positiven Friedensverständnisses - Fragen der weltweiten Entwicklung und Gerechtigkeit mit ein. So zählte die Förderung der wirtschaftlichen und sozialen Entwicklung von Anfang an zu den Aufgabenfeldern der Weltorganisation [zu den Aufgaben und Zielen siehe Grundkurs 1].

Um dieses breite Spektrum an Aufgaben wahrnehmen zu können, sieht die Charta vor, dass die Hauptorgane der Vereinten Nationen Neben- und Spezialorgane schaffen und dass sie mit anderen Organisationen bei der Verfolgung der Ziele zusammenarbeiten können. Hiervon haben die sechs Hauptorgane, die den Kern der Organisation der Vereinten Nationen ausmachen, rege Gebrauch gemacht. So entstand im Lauf der Zeit um diesen Kern ein ausdifferenziertes Netzwerk an Organen und Kooperationen, für das sich der Begriff System der Vereinten Nationen eingebürgert hat. Gareis und Varwick unterteilen die Elemente dieses Systems in zwei Kategorien:

bullet"Erstens sind es die durch die UNO selbst geschaffenen, der Generalversammlung, dem Wirtschafts- und Sozialrat bzw. dem Sekretariat zugeordneten Spezialorgane, Programme und regionalen Einrichtungen,
bulletzweitens sind es die Sonderorganisationen, selbständige und durch Abkommen mit der UN verbundene Körperschaften mit eigener Rechtsnatur, die sich - so ein oft verwendetes Bild - zu einer family of organizations zusammenfügen."

[aus: Sven Gareis/Johannes Varwick, Die Vereinten Nationen. Aufgaben, Instrumente und Reformen; Bundeszentrale für politische Bildung Schriftenreihe Band 403, Bonn 2003, S. 34]
 

Hinzu kommen, wie das Schaubild anzudeuten versucht, vielfältige Verbindungen zur Wirtschaft (v.a. natürlich zu Global Players, z.B. im Rahmen des "Global Compact"), zur Wissenschaft und zur internationalen Zivilgesellschaft: Beim Wirtschafts- und Sozialrat sind mehr als 1.500 NGO (Nichtregierungsorganisationen) registriert! "Das so entstandene System der Vereinten Nationen ist ein dynamisches Gebilde, das stringent einzugrenzen schwerfällt, und ein vollständiger Überblick über die weit verzweigten Tätigkeiten ist auch Experten kaum mehr möglich."

[aus: Sven Gareis/Johannes Varwick, Die Vereinten Nationen. Aufgaben, Instrumente und Reformen; Bundeszentrale für politische Bildung Schriftenreihe Band 403, Bonn 2003, S. 35]

Die Vereinten Nationen bieten auf der Seite www.unsystem.org eine wertvolle Hilfestellung in Form eines alphabetischen Verzeichnisses der Spezialorgane und Sonderorganisationen an. Der Index dient gleichzeitig als Linkliste, was die Seite zu einem guten Ausgangspunkt für Internetrecherchen im weit verzweigten System der Vereinten Nationen macht.

Weitere Abschnitte im Rahmen von Grundkurs 4:

bullet

Spezialorgane der Vereinten Nationen (Status, Entstehung, Übersicht)
 

bullet

Sonderorganisationen der Vereinten Nationen (Status, Übersicht)

 

... weiter zu Grundkurs 5: Vor welchen Problemen stehen die Vereinten Nationen?

[Autor: Ragnar Müller]

[Seitenanfang]

 

Themen: neu: Web 2.0  I  Menschenrechte  I  Vorbilder  I  Demokratie  I  Parteien  I  Update: Europa  I  Globalisierung  I  Vereinte Nationen  I  Nachhaltigkeit

Methoden:    Politikdidaktik    II    Friedenspädagogik    II    Methoden

     


 

Dieses Onlineangebot zur politischen Bildung wurde von agora-wissen entwickelt, der Stuttgarter Gesellschaft für Wissensvermittlung über neue Medien und politische Bildung (GbR). Bei Fragen oder Anmerkungen wenden Sie sich bitte an uns.