Linkliste

Nach oben Grundkurs 1 Übersicht Inhalt Chronologie Linkliste Literatur

 

Menschenrechte

Links zum Thema Menschenrechte

Übersicht über die vorgestellten Links:

Durch Klicken auf den Sie interessierenden Link gelangen Sie zur Besprechung der Seite und von dort direkt zum Online-Angebot der jeweiligen Organisation.

Amnesty International

Human Rights Library

Human Rights Watch

One World

Vereinte Nationen

UNICEF

UNESCO

UNHCHR

Europarat

Symbol

Amnesty International: http://www.amnesty.org

Viele nichtstaatliche internationale Organisationen, die sogenannten „INGOs" (International Non-Governmental Organizations), haben die Möglichkeiten des Internets für ihre Arbeit früh erkannt und verfügen über ein vorbildliches Online-Angebot. Das gilt insbesondere für Amnesty International (AI), eine der bekanntesten derjenigen dieser Organisationen, die sich dem Kampf für die Menschenrechte verschrieben haben. Das Motto von AI verdeutlicht Aufgabe und Ziel der Organisation: "working to protect human rights worldwide". Mit dem Link "About AI" in der horizontalen Navigationsleiste gelangt man zu einem kurzen Text, der Organisation und Arbeitsschwerpunkte aufzählt.

AI hat etwa eine Million Mitglieder in 162 Staaten, kann also mit Fug und Recht als eine globale Organisation bezeichnet werden. Hauptaufgaben sind "campaigns to free all prisoners of conscience; ensure fair and prompt trials for political prisoners; abolish the death penalty, torture and other cruel treatment of prisoners". Weiterhin findet man in dem Kapitel "About AI" Links zu ausführlicheren Informationen über die Arbeit der Organisation, unter anderem zu:

bullet

Facts and figures about AI

bullet

AI - a brief history

bullet

Recommendations for the protection and promotion of human rights (12-Point-Program for the prevention of torture, 14-Point-Program for the prevention of extra judicial executions)

Natürlich finden sich auch die mittlerweile bekannten und weltweit beachteten Menschenrechtsberichte von AI über eine Fülle von Länder auf der Website. Hinzu kommen Seiten mit Hintergrundinformationen zu aktuellen Krisenregionen und Aufrufe, sich an laufenden Kampagnen und Aktionen zu beteiligen. Gerade in diesem interaktiven Bereich liegt der Reiz des Mediums Internet für die Arbeit von Organisationen wie AI. Über das globale Medium Internet wird versucht, eine weltweite Öffentlichkeit zu sensibilisieren und zu mobilisieren.

Amnesty International

Eine ausführliche Linkliste zum Thema Menschenrechte rundet das — auch optisch und von der Navigationsstruktur her — gelungene Online-Angebot ab und macht die AI-Seite zusätzlich zu einer wertvollen Einstiegsseite für das Thema Menschenrechte im Netz.

[Seitenanfang]

Human Rights Library: http://www1.umn.edu/humanrts/

Wer Dokumente und Materialien zum Thema Menschenrechte sucht, kommt an der Human Rights Library der University of Minnesota nicht vorbei. Von der Eingangsseite aus führen Links unter anderem zu folgenden, jeweils sehr umfangreichen Bereichen:

bullet

Treaties and other International Instruments

bullet

Bibliographies and Research Guides

bullet

Human Rights Education (!)

bullet

Asylum and Refugee Materials

bullet

Links to over 1000 other sites

Darüber hinaus gelangt man unter der Überschrift „Human Rights Search Engines" mit dem Link „Search for documents on multiple human rights sites" zu einem Formular, das ausgezeichnete, sehr differenzierte Suchmöglichkeiten bietet und damit Zugang zu einer Vielzahl weiterer Quellen eröffnet. Alles in allem eine wahre Fundgrube für alle nur denkbaren Materialien und Dokumenten zum Thema Menschenrechte.

[Seitenanfang]

Human Rights Watch: http://www.hrw.org

Die 1978 unter dem Namen "Helsinki Watch" gegründete Organisation Human Rights Watch widmet sich wie Amnesty International dem internationalen Menschenrechtsschutz. Sie ist unterteilt in fünf regionale Einheiten für die verschiedenen Weltregionen und drei spezielle thematische Abteilungen für Waffen, Kinder- und Frauenrechte. Die Ziele der Organisation werden auf der Site (Link "About Human Rights Watch") wie folgt zusammengefasst:

Logo HRW

"Human Rights Watch is dedicated to protecting the human rights of people around the world. We stand with victims and activists to prevent discrimination, to uphold political freedom, to protect people from inhumane conduct in wartime, and to bring offenders to justice. We investigate and expose human rights violations and hold abusers accountable (...)."

Das Online-Angebot umfasst unter anderem:

bullet

Aktuelle Nachrichten zum Thema Menschenrechtsverletzungen

bullet

Informationen über laufende Kampagnen auf dem Gebiet des Menschenrechtsschutzes (z.B. Landminen)

bullet

Publikationen der Organisation (unter anderem der jährliche HRW World Report)

bullet

Informationen, Kommentare und Hintergrundtexte zu aktuellen Problemen

Sehr gelungen ist auch eine Weltkarte, auf der man die einzelnen Länder anklicken kann und so zu den Berichten über das entsprechende Land gelangt. Hier wird auch deutlich, wie umfangreich das Informationsangebot von Human Rights Watch mittlerweile ist.

[Seitenanfang]

OneWorld: http://www.oneworld.net

Bei OneWorld Online handelt es sich um das Internet-Angebot des britischen One World Broadcasting Trust, dessen Ziel es ist, Informationen zu globalen Themen bereitzustellen. Das Internet bietet dafür natürlich die idealen Voraussetzungen, weswegen Anfang 1995 damit begonnen wurde, OneWorld Online aufzubauen. Auf der hervorragenden Website, die mittlerweile so viele Preise erhalten hat, dass mit Rücksicht auf die Ladezeit der Homepage eigens eine Seite ("awards cabinet") dafür eingerichtet wurde, wird das Ziel des Online-Angebots folgendermaßen zusammengefasst ("about us: background"):

"OneWorld is dedicated to promoting human rights and sustainable development by harnessing the democratic potential of the Internet. (...) Our aim is to bear witness to the injustice and to help people shed whatever light they can on it. (...) Bringing issues into the light, we believe, is a first step towards positive change."

Besonders hervorzuheben ist neben ansprechendem Layout und gelungenem Webdesign die innovative Struktur des Angebots, das übrigens zur Zeit von etwa 250.000 Lesern monatlich genutzt wird. Es handelt sich um eine "Supersite", die Zugang zu und vor allem gemeinsame Suchfunktionen mit den Angeboten der mittlerweile über 100 Partnerorganisationen umfasst. Neben einer Suchmaschine erleichtern ein Länderindex und ein Themenindex den Zugriff auf die gewünschten Informationen. Eine weitere Besonderheit bildet die Tatsache, dass eine Abteilung ("next.gen") für Kinder und Jugendliche eingerichtet wurde.

Dank der hervorragenden Recherchemöglichkeiten, die neben dem OneWorld-Angebot auch die Online-Angebote der unzähligen Partnerorganisationen einbeziehen, handelt es sich um eine vorbildliche Informationsquelle, die auch für den ausdauerndsten Surfer genügend Material bereit hält.

[Seitenanfang]

Vereinte Nationen: http://www.un.org

Zu den zentralen Zielen der Weltorganisation gehört die Durchsetzung der Menschenrechte. Nicht zuletzt deshalb wurde sie nach den Verbrechen und Schrecken des Zweiten Weltkriegs gegründet. Sie hat 1948 die "Allgemeine Erklärung der Menschenrechte" verabschiedet und in den Jahren danach das Instrumentarium des Menschenrechtsschutzes verfeinert und weiterentwickelt.

UNO

Kein Wunder also, dass die Webseiten der Vereinten Nationen zu den ersten Adressen zählen, wenn man sich zu einer Internetrecherche zum Thema Menschenrechte aufmacht. Hier findet man Dokumente, Berichte und man kann sich natürlich auch über den Aufbau und die Funktionsweise dieser für den Menschenrechtsschutz zentralen Organisation informieren. Die Dokumente stehen übrigens in vielen Sprachen zur Verfügung.

[Seitenanfang]

Das Kinderhilfswerk UNICEF: http://www.unicef.org

UNICEF gehört zu den Sonderorganisationen der Vereinten Nationen. Das Online-Angebot wird auf diesem Bildungsserver ausführlich im Rahmen des Vertiefungsthemas Kinderrechte auf einer gesonderten UNICEF-Seite vorgestellt. Man findet natürlich jede Menge hervorragend aufbereiteter Informationen zum Thema Kinderrechte, aber auch ein breites Angebot über Menschenrechte.

Die Website verfügt über einen besonderen Teil für Kinder und Jugendliche: Voices of Youth (VoY), der unbedingt einen Besuch lohnt. Außerdem gibt es viele Informationen und Materialien für Lehrer, wozu auch ein interaktiver Teil gehört, in dem sich Lehrer aus aller Welt virtuell treffen können: Teachers Talking About Learning.

[Seitenanfang]

UNESCO: http://www.unesco.org

Auf der Seite der UN-Sonderorganisation für Bildung, Erziehung, Wissenschaft und Kommunikation findet man ebenfalls umfangreiche Informationen zum Thema Menschenrechte, insbesondere auch zum "Internationalen Jahr der Kultur des Friedens", das für das Jahr 2000 ausgerufen wurde.

Man kann sich über Projekte und laufende Kampagnen informieren, Dokumente suchen und vieles mehr. Der Deutschen UNESCO-Kommission e.V. Bonn ist es zu verdanken, dass dieser Bildungsserver entwickelt werden konnte. Besuchen Sie die deutsche Kommission im Internet unter http://www.unesco.de.

[Seitenanfang]

UNHCHR: http://www.unhchr.ch

Der UN-Hochkommissar für Menschenrechte koordiniert die vielfältigen Aktivitäten der Weltorganisation im Bereich Menschenrechte. Das Online-Angebot enthält unter anderem eine Liste mit Instrumenten des internationalen Menschenrechtsschutzes.

[Seitenanfang]

Europarat: http://www.coe.int 

Europarat

Zu den Kernbereichen der Arbeit des 1949 gegründeten Europarats zählte von Beginn an der Schutz und die weitere Kodifizierung der Menschenrechte. 1950 verabschiedete er die Europäische Menschenrechtskonvention - das bis heute weitgehendste Dokument zum Menschenrechtsschutz. Zu den Organen zählt neben dem Ministerkomitee und der Parlamentarischen Versammlung der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte, der wegweisende Entscheidungen im Bereich der Menschenrechte fällte.

Das umfassende Online-Angebot bietet eine Fülle von Informationen zum Thema Menschenrechte, denen ein eigener Abschnitt gewidmet ist, das "Human Rights Web": http://www.coe.int/T/E/Human_rights/.

[Seitenanfang]

 

News    II    Produkte    II    Unterrichtsmaterial

Themen: Web 2.0  I  Menschenrechte  I  Vorbilder  I  Update: Demokratie  I  Parteien  I  Europa  I  Globalisierung  I  Vereinte Nationen  I  Nachhaltigkeit

Methoden:    Politikdidaktik    II    Friedenspädagogik    II    Methoden
 

     


Dieses Onlineangebot zur politischen Bildung wurde von agora-wissen entwickelt, der Stuttgarter Gesellschaft für Wissensvermittlung über neue Medien und politische Bildung (GbR). Bei Fragen oder Anmerkungen wenden Sie sich bitte an uns. Trägerorganisation des Bildungsprogramms D@dalos ist der Verein Pharos Stuttgart/Sarajevo.