Friedenspädagogik

 

Grundkurs 1
Linkliste
Inhalt
Übersicht

Friedenspädagogik


Frieden ist das höchste Ziel des Handelns - trotzdem sind Gewalt und Krieg allgegenwärtig. Friedliches Verhalten zählt unbestritten zu den wichtigsten Erziehungszielen - und es ist lehr- und lernbar. Diese Feststellung bildet die Grundlage und zentrale Voraussetzung für Friedenserziehung. Die Ziele lassen sich folgendermaßen zusammenfassen:

"Friedenserziehung soll zur Veränderung der Welt beitragen. Persönliche Gewaltbereitschaft soll abgebaut, Gewaltstrukturen in zwischenmenschlichen Beziehungen, in allen gesellschaftlichen Bereichen und in der Staatenwelt aufgedeckt und beseitigt werden."
[aus: Susanne Lin, Stichwort "Friedenserziehung"; in: Handwörterbuch Umweltbildung, hrsg. v. Oskar Brilling/Eduard W. Kleber, Baltmannsweiler: Schneider-Verlag Hohengehren 1999, 68-70]

gefördert durch:



 

Der vorliegende Themenkomplex auf D@dalos beschäftigt sich mit dem theoretischen Fundament der Friedenspädagogik, wozu auch die Beschäftigung mit dem wissenschaftlichen Hintergrund, der Friedens- und Konfliktforschung zählt. Darüber hinaus geht es aber auch um praktische Ansätze der Friedenserziehung. Schließlich werden die vielfältigen Ressourcen auf D@dalos zu diesem Thema gebündelt. So stellen etwa die umfangreichen Unterrichtsmaterialien zu Menschen-, Kinder- und Frauenrechten ebenso einen wichtigen Beitrag dar wie die Porträts herausragender Personen (Martin Luther King, Mahatma Gandhi etc.) im Rahmen des Themenkomplexes Vorbilder.

Wir freuen uns sehr, dass wir für die Entwicklung des Online-Angebots zu diesem schwierigen Thema erfahrene Kooperationspartner gewinnen konnten. Den auf diesem Feld führenden Experten des Instituts für Friedenspädagogik Tübingen gilt unser Dank für die fruchtbare Zusammenarbeit. Sie betonen den Begriff der Konfliktfähigkeit:

"Als zentrales Ziel und Kern von Friedenserziehung kann 'Konfliktfähigkeit' verstanden werden. Friedenserziehung soll dazu befähigen, mit Konflikten konstruktiv umzugehen, eine Eskalation zu vermeiden bzw. Versöhnung der Konfliktparteien wieder zu ermöglichen und dies (...) auf der persönlichen, gesellschaftlichen und internationalen Ebene."
[Günther Gugel / Uli Jäger, Institut für Friedenspädagogik Tübingen e.V.]

Wie gewohnt können Sie sich mit Hilfe eines schriftlichen Inhaltsverzeichnisses oder einer graphischen Übersicht einen Überblick über das Online-Angebot zum Thema Friedenspädagogik verschaffen. Wir wünschen Ihnen viel Spaß und Erfolg bei der Arbeit mit diesem Themenkomplex!

"There is no way to peace. Peace is the way." – Mahatma Gandhi



... weiter zu Grundkurs 1: Einleitung und Überblick: Was ist Friedenserziehung?

[Autor: Ragnar Müller]

[Seitenanfang]

Themen: neu: Web 2.0  I  Menschenrechte  I  Vorbilder  I  Demokratie  I  Parteien  I  Update: Europa  I  Globalisierung  I  Vereinte Nationen  I  Nachhaltigkeit

Methoden:    Politikdidaktik    II    Friedenspädagogik    II    Methoden

     



 

Dieses Onlineangebot zur politischen Bildung wurde von agora-wissen entwickelt, der Stuttgarter Gesellschaft für Wissensvermittlung über neue Medien und politische Bildung (GbR). Bei Fragen oder Anmerkungen wenden Sie sich bitte an uns. Träger des Projekts ist Pharos e.V.